Monographien

Carolin Amlinger: Schreiben. Eine Soziologie literarischer Arbeit. Berlin: Suhrkamp 2021. Link
Nicola Gess: Halbwahrheiten. Zur Manipulation von Wirklichkeit. Berlin: Matthes & Seitz 2021. Link

Aufsätze in Zeitschriften und Sammelbänden

Carolin Amlinger: "Männer in der Krise. Der fragile Körperzustand der Spätmoderne in der konservativen Gegenwartsliteratur (Tellkamp, Strauß)", in: Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur (IASL) Jg. 47/H. 1 (2022). (peer reviewed) (in Vorbereitung)
Carolin Amlinger, Nicola Gess: "Die Tücken der Wahrscheinlichkeit. Halbwahrheiten, Verschwörungstheorien und Ilja Trojanows Doppelte Spur", in: Carina Breidenbach et al. (Hg.): Tatsachen und Fiktionen. Die Frage nach den Fakten (in Vorbereitung).
Carolin Amlinger: "Literatur als Soziologie. Autofiktion, soziale Tatsachen und soziologische Erkenntnis", in: Eva Blome/Philipp Lammers/Sarah Seidel (Hg.): Autosoziobiographie. Poetik und Politik. Heidelberg: J.B. Metzler (im Erscheinen).
Carolin Amlinger: "Men make their own history. Conspiracy as counter-narrative in the German political field", in: Ben Carver/Dana Craciun/Todor Hristov (Hg.): Plots: Literary Form and Cultures of Conspiracy. London/New York: Routledge (im Erscheinen). 
Carolin Amlinger, Oliver Nachtwey: "Sozialer Wandel, Sozialcharakter und Verschwörungsdenken in der Spätmoderne", in: Aus Politik und Zeitgeschichte Jg. 71/H. 35-36 (2021) (Verschwörungstheorien), S. 13-19. Link
Carolin Amlinger: "Wozu Literatursoziologie?", in: Merkur Jg. 75/H. 868 (2021), S. 85-93. Link
Nicola Gess, Günter Schmidt: "Die Townhall Meetings von Wirecard sind das Bild unserer Zeit", in: WirtschaftsWoche 27 (2.7.2021), S. 44f. Link
Carolin Amlinger, Oliver Nachtwey: "Sie stellen die Realität der Realität in Frage. Theorien von Ulrich Beck und Luc Boltanski eröffnen soziologische Perspektiven auf das Corona-Rebellentum", in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 17. Februar 2021. Link
Carolin Amlinger, Nicola Gess: "Schamanen gegen die Macht des Virus. Verschwörungstheoriker*innen als Sozialfiguren der Corona-Pandemie", in: KWI-BLOG, 15. Februar 2021. Link
Carolin Amlinger, "Kartographie der Paranoia. Konspiration, Kritik und Imagination in F.J. Degenhardts Brandstellen", in: Kulturwissenschaftliche Zeitschrift Jg. 5/H. 2 (2020), S. 19-36.(peer reviewed) Link
Carolin Amlinger et al.: "Verschwörungstheorien als narratives Phänomen", in: Zeitschrift für Fantastikforschung Jg. 8/H. 1 (2020), S. 1-49. Link
Lea Liese: "Kommunikation/Kontamination. Gerücht und Ansteckung bei Heinrich von Kleist“, in: Andrea Allerkamp et al.(Hg.): Kleist Jahrbuch 2020. Stuttgart; Weimar: Metzler 2020, S. 19 - 35.
Carolin Amlinger: "Heroischer Klimbim. Eine neue literarischer Generation junger Konservativer ist verzückt vom Untergang", in: Jacobin, 2 (15.09.2020). Link
Nicola Gess, Carolin Amlinger: "reality check. Wie die Corona-Krise kritische und weniger kritische Theorien auf den Prüfstand stellt", in: Geschichte der Gegenwart, 01. Juli 2020. Link
Carolin Amlinger, Oliver Nachtwey: "Sie haben noch etwas zu sagen", in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27.05.2020, S. N3. Link
Nicola Gess: "Half-Truths. On an Instrument of Post-Truth Politics", in: Ben Carver, Dana Crăciun, Todor Hristov (Hg.): Plots: Literary Form and Cultures of Conspiracy. London: Routledge (im Erscheinen).
Nicola Gess: "Versuch über die Halbwahrheit", in: Matíaz Martínez, Katharina Rennhak, Michael Scheffel, Roy Sommer, Antonius Weixler, (Hg.): Postfaktisches Erzählen. Berlin: De Gruyter (im Erscheinen).
Carolin Amlinger: "Rechts dekonstruieren. Die Neue Rechte und ihr widersprüchliches Verhältnis zur Postmoderne", in: Leviathan Jg. 48/H. 2 (2020), S. 318-337. Link
Carolin Amlinger: "Männerkörper und Textphantasien. 'Männerphantasien', literaturwissenschaftlich gelesen", in: Merkur Jg. 74/ H. 850 (März 2020), S. 65-74. PDF

Vorträge

Nicola Gess, "Halbwahrheiten. Zur Manipulation von Wirklichkeit", Buchvorstellung und Diskussion, City Museum Luxembourg, 14. Januar 2022. Link
Carolin Amlinger, "Was es heißt, heute Autor:in zu sein", Vortrag am Fritz-Hüser-Institut für Literatur und Kultur der Arbeitswelt in Dortmund, 09. Dezember 2021.
Nicola Gess, Podiumsdiskussion zum postfaktische Diskurs und seinen Folgen, Fondation de l'Allemagne - Maison Heinrich Heine, Paris, 02. Dezember 2021.
Nicola Gess, "Halbwahrheiten. Zur Manipulation von Wirklichkeit", Buchvorstellung und Diskussion, DAI Heidelberg, 19. November 2021. Link
Carolin Amlinger, "Schreibarbeit. Zur Soziologie literarischer Produktion", Vortrag im literaturwissenschaftlichen Kolloquium der Universität Duisburg-Essen, 17. November 2021.
Hevin Karakurt, "Lütfiye Güzels Lyrik und postmigrantische Widerständigkeit", Vortrag im Rahmen des Workshops "Kleine Formen widerständige Formen? Postmigration intermedial" des Forschungsnetzwerks "Widerständige Praxen – Postmigration in Literatur, Medien und Sprache der Gegenwart" an der Universität Hamburg, 12. November 2021. Zum Programm
Carolin Amlinger, "Eckpunkte einer Gegenwartsliteratursoziologie", Vortrag im Rahmen des digitalen Workshops "Gegenwartsliteratursoziologie" des Graduiertenkollegs "Gegenwart/Literatur" der Universität Bonn, 11. November 2021.
Nicola Gess, "Halbwahrheiten. Zur Manipulation von Wirklichkeit", Buchvorstellung und Diskussion, Universität Münster, 5. November 2021.
Nicola Gess im Gespräch mit Jürgen Kaube über ihr Buch „Halbwahrheiten“, Eröffnung der Gesprächsreihe „Kaube im Gespräch“ des Kulturamts der Stadt Frankfurt und der Evangelischen Akademie Frankfurt, 19. Oktober 2021. Link
Nicola Gess, "Die Macht der Habwahrheiten", Gespräch mit Barbara Bleisch im Philosophischen Café, Literaturhaus Hamburg, 12. Oktober 2021. Link
Carolin Amlinger, Oliver Nachtwey: "Pathologien spätmodernen Wissens. Expertenkritik, Gegenexpertise und das gekränkte Subjekt der Corona-Proteste", im Rahmen des Soziologiekongresses "Post-Corona-Gesellschaft? Pandemie, Krise und ihre Folgen" an der Wirtschaftsuniversität Wien, 23.-25. August 2021.
Nicola Gess, "Halbwahrheiten. Zur Manipulation von Wirklichkeit", Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe "Politische Falschheiten. Diagnosen und Konzepte" an der Goethe-Universität Frankfurt am Main, organisiert von Frieder Vogelmann, 7. Juli 2021. Link
Carolin Amlinger, "Literatursoziologie", im Rahmen der Vorlesungsreihe "Relevante Literaturwissenschaft" an der Universität Trier, 29. Juni 2021.
Nicola Gess, "Halbwahrheiten. Zur Manipulation von Wirklichkeit", Vortrag im Rahmen der Vorlesungsreihe "Der Kampf um die öffentliche Meinung zwischen Fakt und Fiktion" an der Leuphana Universität Lüneburg, 17. Juni 2021.
Podiumsdiskussion: "Verschwörungstheorien – was steckt hinter der gefährlichen Faszination?", mit Nicola Gess, Julia Ebner, Stefan Evert, Fabian Schäfer und Tobias Schlicht, moderiert von Ulrich Kühn, im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Herrenhäuser Gespräche" von der VolkswagenStiftung und NDR Kultur, 10. Juni 2021.
Nicola Gess, "Der Hochstapler als Sozialfigur", Vortrag im Rahmen der Tagung "Figurenbeschreibungen zwischen Literatur und Soziologie" am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI), 13. Mai 2021.
Carolin Amlinger, "Soziologie der Literatur. Wie Autosoziobiographien soziale Tatsachen erzählen", im Rahmen der Tagung "Zur Aktualität und zu den Möglichkeiten einer Literatursoziologie" an der Universität Bielefeld, 08.-09. April 2021.
Podiumsdiskussion: "Die Rolle von Experten und die Rolle von Verschwörungstheorien in Zeiten der Corona-Krise", mit Nicola Gess, Michael Butter und Daniel Cohnitz, moderiert von Rico Hauswald und Pedro Schmächtig. Auftakt der Online-Veranstaltungsreihe des Deutschen Hygiene-Museums Dresden: "Von Verschwörungstheorien zur Corona Triage. Aktuelle Probleme als philosophische Herausforderungen“ - in Kooperation mit dem Institut für Philosophie der TU Dresden, 13. Januar 2021. Hier zu sehen
Carolin Amlinger: "Rechts dekonstruieren. Die Neue Rechte und ihr widersprüchliches Verhältnis zur Postmoderne", im Rahmen des Workshops "Verabschiedungen der Postmoderne" an der HU Berlin, 12.-13. November 2020 (verschoben).
Carolin Amlinger: "Literatur als Soziologie. Autofiktion, soziale Tatsachen und soziologische Erkenntnis", im Rahmen des Online-Workshops "Ästhetik und Gesellschaft. Annährerung an die Autosoziobiographie" an der Universität Konstanz, 22.-23. Oktober 2020.
Carolin Amlinger: "Real existierender Dathismus. Bruchstücke zur politischen Ästhetik Dietmar Daths", im Rahmen des Dietmar-Dath-Symposiums "Pop, Phantastik, Politik" im Literaturforum im Brecht-Haus, Berlin, 10. Oktober 2020.
Nicola Gess: "Half-Truths. Reflections on the Ideology of Post-Truth Politics", Keynote auf der Italian Association of Philosophy of Language Convention: Narrations, Confabulations, Conspirations, 18.-20. Juni 2020 (verschoben).
Lea Liese: "Linke Theorie, rechte Narrative? Postpolitische Ununterscheidbarkeit bei Michel Houellebecq", im Rahmen der Jahrestagung der AG Populärkultur und Medien in der Gesellschaft für Medienwissenschaft in Bonn, 06. - 08. Februar 2020.
Carolin Amlinger: "Konsensstörung. Konspirative Narrative in den Zeitschriften der Neuen Rechten", im Rahmen der Tagung "Mit Fiktionen über Fakten streiten. Fake News, Verschwörungstheorien und ihre kulturelle Aushandlung" in Freiburg i. Br., 29. November 2019.
Nicola Gess: "Versuch über die Halbwahrheit, mit einigen Ausführungen zu Uwe Tellkamp", Vortrag/Projektpräsentation am Leibniz-Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin, 2. Juli 2019.
Nicola Gess: "Half-Truths. On an Instrument of Post-Truth Politics", Plenarvortrag im Rahmen der Conference des EU-COST-Netzwerks Comparative Analysis of Conspiracy Theories, Universidad de Huelva, 23./24. Mai 2019.
Nicola Gess: "Halbwahrheiten narrativ. Zu einem Instrument des postfaktischen Diskurses", Vortrag auf der internationalen Tagung "Postfaktisches Erzählen? Internationale Konferenz zum 10-jährigen Bestehen des Zentrums für Erzählforschung", Bergische Universität Wuppertal, 6. Februar 2018.
Nicola Gess: "Wahrheit und Lüge. Erkundungen im postfaktischen Zeitalter", Vortrag auf Einladung des Café Scientifique Basel, 10. Dezember 2017.
Nicola Gess: "Half-Truths. An Important Tool of Post-Factual Discourse", Vortrag im Rahmen der internationalen Tagung der Hamburger Akademie der Wissenschaften "Competing Kowledges on a Global Scale", 13. Oktober 2017.

Tagungen & Workshops

NEUES DATUM:
14.-16.10.2021

Jahrestagung: "Renegaten. Konjunktur einer Kippfigur". Jahrestagung des SNF-Forschungsprojekts Halbwahrheiten. Wahrheit, Fiktion und Konspiration im 'postfaktischen Zeitalter'. Universität Basel.

Call for Papers
Tagungsprogramm

12.-13.03.2010Methodenworkshop: Rechtspopulistische Netzdiskurse analysieren
03.12.2019Workshop: Postcritique und Populismus. Universität Basel, Deutsches Seminar.
27.09.2019Eröffnungsworkshop: Halbwahrheiten. Wahrheit, Fiktion und Konspiration im 'postfaktischen Zeitalter'. Universität Basel, Deutsches Seminar.